News und Meinungen

communilog - kein Monolog, kein Dialog sondern der Austausch im Netzwerk!

Kontakt und Netzwerken via Social Media

                     


News und Meinungen

  • Oktober 2017 - Meine Adresse im what3words-Format

    what3words ist ein globales Adresssystem, das mittlerweile einige weltweite Unternehmen und Organisationen nutzen. what3words hat die Welt in Quadrate von 3 m x 3 m aufgeteilt und jedem dieser Quadrate eine einmalige 3-Wörter-Adresse zugeordnet. So könne jeder jeden Ort präzise auffinden und die Adresse schneller, einfacher und eindeutiger als in jedem anderen System zur Kommunikation nutzen. Der Dienst lässt sich über die kostenlose App für Mobilgeräte und über die Online-Karte nutzen sowie mit wenigen Zeilen Programmiercode in jede andere App, Plattform oder Website integrieren. Spannend, welche neue Geschäftsmodelle sich durch diese globale Adressierung jedes Quadranten weltweit ergeben werden.
    Die übliche Schreibweise für diese Ortsangaben: ///minuten.schwan.gegenteil


  • Oktober 2017  -  Ein gelungener Messeauftritt von Mailing, Web-News bis Messestandbau

    Mein Kunde JBW GmbH, die Münchner Spezialisten für Antriebstechnik, hat den Messestand auf der internationalen Fachmesse Motek in Stuttgart wieder beanstandungsfrei abgenommen. Seit sechs Jahren "erstrahlt" der Messeauftritt in meinem flexiblen Architekturkonzept und -design auf den Industriemessen Motek in Stuttgart und SPS IPC Drives in Nürnberg. Ich bedanke mich immer aufrichtig bei meinem Messebauteam, der Druckerei und Grafik, denn ich kann mich wirklich auf alle verlassen.
    Im Vorfeld ging ein Mailing mithilfe des im August neu eingeführten, TYPO3-basierten Mailingsystems der SpaceNet AG an ausgewählte Kunden und Geschäftspartner, um sie mit kostenfreien Eintrittstickets zu versorgen und auf einen neuartigen, noch nicht angekündigten Elektromotor hinzuweisen.
    Jetzt wünsche ich meinem Kunden viel Erfolg beim Messeauftritt!

  • Juni 2017 - Cyber Security | CODE Tagung 2017

    Die Anzahl der Internet-basierten Angriffe auf unternehmerische, öffentliche und private Einrichtungen steigt stetig. Die Kombination meiner Erfahrungen aus IT, Mobilfunk und Automobilelektronik wie auch Unternehmensführung bringen mich dazu, das Thema Cybersicherheit sehr aufmerksam zu verfolgen. Die Vielzahl der im Netz verknüpften Komponenten - PCs, Smartphones aber auch Serversysteme, Roboter in der Fertigung und Anlagensteuerungen - bringen ökonomische Vorteile wie auch Sicherheitsrisiken gleichermaßen.
    Datenschutz und Datensicherheit setzen aber nicht nur Technik voraus, sondern vor allem muss das Bewusstsein geschärft werden! Wie leichtsinnig gehen Mitarbeiter mit vertraulichen Informationen um - bei einem Telefonat im Zug (Namensnennung von Firmen und Personen), beim Entsorgen von Unterlagen (Papierkorb statt Schreddern), beim Mailversand von vertraulicher Dokumente, beim Zugang ins Gebäude etc. Meine Mandanten und Kunden sensibiliere ich immer gern auf diese "schlechten Angewohnheiten im Arbeitsalltag".
  • Mai 2017 - IP-Strategie kam gut an und weckte auf

    Im Auftrag habe ich für einen Konzern ein zunächst grobes Strategiepapier zu Voraussetzungen und Umsetzung im Umgang mit Intellectual Property (IP) erstellt. Für dieses technisch ausgerichete Unternehmen ist es geschäftsrelevant, die IP-Strategie gesamtheitlich mit der Unternehmensstrategie zu synchronisieren und es nicht nur fraktal in der Entwicklung oder Rechtsabteilung anzugehen.

  • April 2017 - Der Website-Relaunch der MERLIN Diagnostika ist geschafft

    Die technisch veraltete Website meines langjährigen Kunden, die rheinische MERLIN Diagnostika, wurde mehrfach von Hackern außer Betrieb gesetzt. Das gab schließlich den Anstoß, die Website komplett neu aufzusetzen. Zusammen mit dem Website- und Hosting-Anbieter, der Münchner SpaceNet AG, wurde das Webdesign definiert und die Inhalte der vorherigen Website transferiert. Dieses aktuelle TYPO 3-basierte Content Management System dient mir nun für die Unternehmens- und Produktkommunikation der MERLIN und ihre MICRONAUT-Produkte in der Mikrobiologie.

  • November 2016 - Die Website der Gruber Sicherheitsberatung geht online

    Die Gruber Sicherheitsberatung ist mein geschätzter Geschäftspartner im Bereich Datenschutz und Datensicherheit. Für ihn habe ich von Konzept bis hin zu den Inhalten - Text und Fotos - und Corporate Design seinen Webauftritt realisiert. Analog dazu wurden auch neue Visitenkarten produziert und das Präsentationslayout angepasst.

  • November 2015 - Abschluss Post Merger Integration der Eberspächer Electronics / STAR Electronics

    Für das Göppinger Unternehmen, dessen Verkauf ich im Herbst 2014 aus der Eberspächer-Gruppe begleitet hatte, blieb ich nach dem juristischen Übergang weiterhin als Interimmanager aktiv tätig. Die übernehmende Firmengruppe STAR Cooperation hatte einige Jahre zuvor schon die Berger Elektronik GmbH gekauft. Es hieß nun also, die gekaufte Göppinger Firma sowohl in die Firmengruppe zu integrieren (Übergang von Personal, IT, SAP, Arbeitsschutz, QM etc.) als auch das Produktportfolio von Produktmanagement über Entwicklung bis zur Fertigung im Bereich Automobilelektronik zu synchronisieren. Eine zusätzliche Herausforderung ergab sich, für "mein" Göppinger Unternehmen neue Geschäftsräume zu suchen sowie die räumliche Nutzung und notwendige Umbauten festzulegen. Der Abschied von diesem tollen Team auf allem Ebenen in Göppingen wie auch in Sindelfingen und Böblingen fiel mir wirklich schwer.

  • März 2015  -  Wahl zur Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden im VDI BV München, Ober- und Niederbayern e.V.

Der VDI bietet eine hervorragende Plattform für den Erfahrungsaustausch und zum Netzwerken mit Unternehmern, Führungskräften, Experten - natürlich inkl. der Frauen im Ingenieurberuf. Gern vertrete ich als stv. Vorstandsvorsitzende ehrenamtlich diese regionale Organisation auf lokaler, Landes- und Bundesebene. Im Bezirksverein München, Ober- und Niederbayern (inkl. Österreich) leite ich schon seit Anfang 2013 den Arbeitskreis Frauen im Ingenieurberuf und wurde parallel als Mitglied in den Vorstand berufen. "Ich bedanke mich für das Vertrauen und engagiere mich sehr gern für die Belange der Ingenieur/innen, da sie eine starker Treiber der Technik und Wirtschaft sind."

  • September 2014 - Closing der Übernahme der Eberspächer Eletronics

    Das viermonatige Mandat als Interimmanager der Eberspächer Electronics in Göppingen war sehr spannend und verantwortungsträchtig. Der Geschäftsführer, der die Firmen des Eberspächer Geschäftsbereichs Automotive Controls verantwortet, stellte echte Herausforderungen: Es galt die Mitarbeiter an Bord zu halten - ich habe schließlich sogar noch vier Ingenieure neu eingestellt -, den Geschäftsbetrieb hinsichtlich Entwicklung, Fertigung und Vertrieb aufrecht und produktiv zu halten sowie den umfangreichen Due Dilligence-Prozess zu begleiten, der bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollte.
    Alles erfolgreich geschafft! Mein dickes Danke an die vielen Beteiligten, die mir sehr viel Vertrauen geschenkt haben und in vielem freie Hand ließen.

  • 1. August 2014 -  10 Jahre "Management + Marketing in der Technik"

    10 Jahre, in denen ich viele Unternehmen mit ihren Leistungen und Menschen kennengelernt habe.
    Ich freue mich auf weitere, spannende 10 Jahre.



  • März 2014  -  Überwältigendes Feedback in der Lieferantenbewertung als Teil der ISO:9000-Zertifizierung
Mein Kunde, die JBW GmbH, ist begeistert über sehr gute Respons in der Lieferantenbewertung durch ihre Kunden. Die Kundenumfrage als Teil der regelmäßigen ISO:9000-Rezertifizierung war detailliert geplant und durchgeführt. Mehr dazu in deren Pressemitteilung.
  • September 2013  -  "Marketing entscheidet mehr als Werbung"

    Im aktuellen UNUS-Magazin "Marken & Marketing" ist mein Artikel mit Titel "Marketing entscheidet mehr als Werbung" erschienen. Die Langversion steht auf der News-Seite des BDS Bayern.

  • 10. April 2013  -  Aufbau der weltgrößten Messe - Bauma 2013
Unmengen von Baukränen schweben über dem Münchner Messegelände und zeigen weithin sichtbar, dass hier etwas etwas Besonderes sein muss. Und es ist tatsächlich gigantisch, was es dort zu bestaunen gibt.
Die Erinnerung an die letzte Bauma vor drei Jahren - ein schönes, aber extrem stressiges Highlight: Im Rahmen der schließlich 14-monatigen Interim-Geschäftsleitung bei einer Messebauagentur waren für 5 Firmen die Messestände zu projektieren, von Planung über Aufbau bis zur schlüsselfertigen Übergabe. "Dazu hätte ich über 3 Wochen hinweg noch Kilometergeld bekommen müssen, denn die 5 Stände waren in den Hallen und im Freigelände weit verteilt. Wenn ich an einem Ende angekommen war, wurde ich vom anderen Ende von meinen Ausstellern oder Handwerkern gerufen."
  • "Gelungen: 15. VDI Kongress 'Frauen im Ingenieurberuf' (fib)", Technik in Bayern 06/2012

Über 100 Ingenieurinnen aus ganz Deutschland und den Anrainerstaaten trafen sich auf dem 15. VDI Kongress „Frauen im Ingenieurberuf“ am 21.-22. September in Lübeck. Der Fachkongress mit Vorträgen und Workshops wie auch die Gelegenheit zum Netzwerken wurden intensiv genutzt.
Kompletter Artikel zum Download: